SCHWARZEZ BRETT RAPKALIBUR VERBÜNDET HISTORIEGEMÄLDE MARKTPLATZLINKZ KONTAKT
VERBÜNDET IVERBÜNDET IIVERBÜNDET IIIVERBÜNDET IVSPENDEN
Pressemitteilung zur Scheckübergabe an "Kinderkrebshilfe Vogtland" vom 15.3.2013

320,- Euro konnte die Mittelaltermusikgruppe "Die Rabenbrüder" (www.die-rabenbrueder.de) heute an Landrat Dr. Tassilo für die "Kinderkrebshilfe Vogtland" übergeben. Das Geld haben "Die Rabenbrüder" über das so genannte "Verbündet-Projekt", eine Mittelaltermusik-Compilation, eingespielt. Auf Betreiben von Sascha "Rapkalibur" Hummel (www.rapkalibur.de), einem mediavalen Rap-Künstler aus Baden-Württemberg, haben 20 Musiker, Spielleute und Bands der Mittelalterszene aus ganz Deutschland und Österreich 2011 jeweils kostenfrei eine Kostprobe ihres Könnens für die CD "Verbündet" beigesteuert. Alle beteiligten Künstler haben zudem entweder den kompletten oder einen Teil ihres jeweiligen Verkaufserlöses der Produktion verschiedenen Hilfsprojekten oder gemeinnützigen Einrichtungen zur Verfügung gestellt. "Da mit Ekkehard dem Barden ein Vogtländer in unserer Gruppe spielt, der die Bedeutung und Tragweite des Projektes 'Kinderkrebshilfe Vogtland' durch seine einstige Tätigkeit als Lokaljournalist kennt, haben wir uns entschieden, unseren Erlös aus dem CD-Verkauf für dieses Projekt zu spenden", so Ralf der Rabe, Chef der Gruppe. Der Bandchef war selbst einmal zeitweise im Vogtland zu Hause und ist sich sicher, dass das Geld hier gut aufgehoben ist. Ralf der Rabe: "Auch wenn unser Beitrag nur ein kleiner sein kann, hoffen wir, die Arbeit des Landkreises und der Stiftung im Sinne der krebskranken Mädchen und Jungen unterstützen zu können."

Der Verein Hilfe für Krebskranke Kinder e.v. Vogtland wurde vor 12 Jahren von Landrat Dr. Tassilo Lenk ins Leben gerufen und mittlerweile in eine Stiftung umgewandelt. Als "Die Rabenbrüder" musizieren seit 2007 Ralf der Rabe (Rabenstein/Fläming), Jacques le Loup (Leipzig) und Ekkehard der Barde (Auerbach/Vogtland) zusammen. Auf Sackpfeifen, Trommeln, Cistern und Drehleier spielen die drei Musikanten nicht nur so genannte Mittelalter-Standards, sondern vor allem auch eigene Kompositionen im historischen Stil. "Die Rabenbrüder" haben sich mittlerweile einen guten Namen im deutschsprachigen Raum gemacht, können auf drei eigene CD's und vielfältige Veröffentlichungen auf diversen Samplern verweisen. Eine vierte CD ist in Vorbereitung. Am ersten Augustwochenende werden "Die Rabenbrüder" in diesem Jahr auch wieder beim Altmarktfest in Auerbach zu erleben sein.

Als "Die Rabenbrüder" musizieren seit 2007 vier gestandene Spielmänner zusammen, die als Solisten oder auch im Duo auf Mittelaltermärkten, bei Banketten auf Burgen und in Schlössern oder fröhlichen Festen in urigen Schänken keine Unbekannten sind: Wilhelm von Jitterbog, Jacques le Loup, Ekkehard der Barde und allen voran Ralf der Rabe, der sich in der Szene auch als Organisator diverser Mittelalter-Events einen Namen gemacht hat.